Gruppen

Wache auf dem Schützenfest

Wache

Die Wache besteht seit 1991 und aktuell aus 22 Wachsoldaten im Alter von 16 – 35 Jahren. Die Wache übernimmt am Schützenfest vielfältige Aufgaben. Los geht es mit der Zeltwache freitags vor Schützenfest, an dem zwar schon das Zelt aufgebaut ist, aber noch kein Schützenfest stattfindet. Weiter geht es mit der „Überwachung“ des Schützenfestablaufes, insbesondere, wenn sich Gastvereine auf dem Schützenfestplatz befinden. Hier werden (zu) stark betrunkene oder nicht richtig gekleidete Festteilnehmer verhaftet und in die Wache abgeführt. Die Entlassung erfolgt dann in der Regel durch Beweisen der Trinkfestigkeit am legendären „Meterbrett“.
Am Sonntag begleitet die Wache, nach Feststellen der allgemeinen Trunkenheit, den Umzug. Voraus geht der Wachoffizier, es folgt die Standarte, die Kanone und im Anschluss die Wachsoldaten mit geschultertem Gewehr.
Am Montag findet nach dem Antreten am Ehrenmal und der Mitgliederehrung der lang ersehnte Frühschoppen statt. Anschließend wird durch weithin zu hörendes Geschützfeuer aus der Wachkanone der neue König oder die neue Königin proklamiert. Die Wache begibt sich dann in den Planwagen und hängt den Königsbogen beim alten König ab und beim neuen König wieder auf. Abends wird an der Schießbude der Wachkönig ausgeschossen und für Wachsoldaten, die sich am Schützenfest als besonders „nützlich“ erwiesen haben, gibt es den sehr begehrten „Schulkinderorden“.
Auch außerhalb des Schützenfestes trifft sich die Wache zweimal im Jahr zur Wachversammlung und ein bis zweimal im Jahr zur wohl verdienten „Wachfete“.
schießgruppe1

Schießgruppe

Jeden 2. Donnerstag im Monat findet um 20 Uhr im Schützenhaus an der Lengericherstraße das Familienschießen des Schützenvereines statt. Es sind natürlich alle Vereinsmitglieder herzlich willkommen. Bei diesem Trainingsschießen hat man auch die Gelegenheit die Schützenschnur zu erlangen. Außerdem finden jährlich 6 Wettkämpfe statt, bei denen wir uns mit anderen Schützenvereinen messen. Wer Interesse hat, ist herzlichst eingeladen mit seinen Schützenschwestern und -brüdern einen gemütlichen Abend beim Familienschießen zu verbringen. Wir freuen uns über jeden neuen Teilnehmer. Nähere Infos beim Schießwart Bernhard Kerk oder seinem Stellvertreter Matthias Kotte.
fahnenrott1

Fahnenrott

Von links: Wofgang Berling, Herbert Kues, Reinhard Both, Matthias Kotte, Karl-Heinz Fielers, Gregor Bojer und Klemens Over